Sie wollen mein-herz-acs.be verlassen.

Sie wollen die Website mein-herz-acs.be von AstraZeneca Belgien verlassen. Die Links, die wir auf unserer Website veröffentlichen, wurden sorgfältig ausgewählt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt, die Produkte oder Informationen auf den Websites Dritter nicht Eigentum von AstraZeneca Belgien sind und daher nicht durch AstraZeneca Belgien kontrolliert werden. Daher gewähren wir keinerlei Garantie, übernehmen keinerlei Haftung und geben keinerlei Erklärung zu diesen Dritten, ihren Produkten oder Dienstleistungen, der Art oder dem Inhalt ihrer Website und ihrer Politik und Praxis in Bezug auf den Datenschutz ab.

 

Mein Herz

Herzerkrankungen können mit vielen Symptomen in Verbindung gebracht werden.

Ein eindeutiges Symptom für Herzerkrankungen gibt es nicht. Vor einem Herzanfall verspüren die Betroffenen nicht immer plötzliche Schmerzen am Herzen, wie man das in Filmen sieht. Mehr noch, wenn Sie schon einmal einen Herzanfall gehabt haben, kann es vorkommen, dass die Symptome eines folgenden Anfalls nicht gleich sind. Herzerkrankungen können nämlich mit vielen Symptomen am ganzen Körper in Verbindung gebracht werden, von Ihrem Kopf bis zu Ihren Zehen.

Klicken Sie auf die folgenden Zahlen, um mehr über die Symptome zu erfahren.

1

Benommenheit, plötzlicher Schwindel und Ohnmacht

Wenn der Rhythmus oder die Pumpleistung Ihres Herzens gestört ist, strömt nicht genug Blut ins Gehirn, wodurch Ihr Blutdruck sinkt. Dies kann zu Benommenheit, Schwindel und Ohnmacht führen. Ein plötzlicher Blutdruckabfall kann verschiedene Ursachen haben: zu wenig gegessen oder getrunken, zu schnell aufgestanden, heftige Emotionen oder ein Problem im Gehirn. Wenn plötzlicher Schwindel aber in Kombination mit Brustschmerz und Beklemmung auftritt, ist das ein mögliches Anzeichen für einen Herzanfall.

X
2

Kurzatmigkeit

Kurzatmigkeit ist ein häufiges Symptom von Herzinsuffizienz. Das Herz kann den Körper nicht ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgen, wodurch Blut in die Lunge gelangt und das Atmen schwieriger wird. In einem frühen Stadium kommt Kurzatmigkeit vor allem bei körperlicher Anstrengung vor. Wenn die Herzerkrankung schlimmer wird, kann die Kurzatmigkeit auch im Ruhezustand auftreten, vor allem im Liegen (nächtliche Kurzatmigkeit). Ringen Sie plötzlich nach Atem oder versuchen Sie vergeblich, tief Atem zu holen, oft in Kombination mit Schmerzen oder Beklemmung in der Brust und Schwindel, dann ist das möglicherweise ein Symptom eines Herzanfalls.

X
3

Schmerzen oder Beklemmung in Brust und Oberkörper

Die meisten – aber nicht alle – Herzanfälle sorgen für Beschwerden in der Brust, da der Herzmuskel nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Diese Beschwerden können sich wie Schmerzen oder ein drückendes, beklemmendes Gefühl auf der Brust anfühlen, das Angina pectoris genannt wird. Manche Menschen beschreiben die Schmerzen als so stark, als ob ein Elefant auf ihrer Brust stehen würde, andere sprechen eher über ein stechendes, brennendes Gefühl. Die Beschwerden dauern meist länger als ein paar Minuten oder verschwinden und kehren dann wieder zurück. Oft strahlen die Schmerzen von der Mitte der Brust (nach links) in den Oberkörper aus. Sie können Schmerzen oder Beschwerden in einem oder beiden Armen, in Rücken, Schultern, Hals, Kiefer oder im oberen Teil des Magens (über dem Nabel) spüren.

X
4

Herzklopfen

Es ist normal, dass Ihr Herzschlag bei starken Anstrengungen und heftigen Emotionen steigt. Wenn Sie aber den Eindruck haben, dass Ihr Herz ohne deutlichen Grund über längere Zeit plötzlich auffallend stark, schnell oder unregelmäßig schlägt, oder wenn dies mehrmals vorkommt, lassen Sie sich dann durch einen Arzt untersuchen. Die Wahrscheinlichkeit einer zugrunde liegenden Herzerkrankung ist höher, wenn Herzklopfen in Kombination mit Symptomen wie Kurzatmigkeit, Schmerzen oder Beklemmung in der Brust, anhaltender Müdigkeit oder Ohnmacht auftritt.

X
5

Übelkeit und Erbrechen

Symptome wie Übelkeit, Verdauungsstörung, Sodbrennen, Magenschmerzen oder Erbrechen können während eines Herzanfalls auftreten, und das vor allem bei Frauen. Obwohl Magenbeschwerden natürlich oft nicht auf Herzprobleme zurückzuführen sind, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, wenn diese Symptome in Kombination mit anderen Anzeichen und Risikofaktoren von Herzerkrankungen auftreten.

X
6

Geschwollene Beine, Knöchel und Füße

Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Herz das Blut nicht so effizient durch den Körper pumpt, sodass es in den Venen Ihres Unterkörpers zurückbleibt und Ihre Beine, Knöchel und Füße anschwellen. Eine zugrunde liegende Herzerkrankung kann es auch für Ihre Nieren schwerer machen, extra Wasser und Natrium aus Ihrem Körper zu entfernen, was eine Schwellung der unteren Gliedmaßen zur Folge hat.

X
7

Allgemeine Symptome wie Müdigkeit und kalter Schweiß

Wenn Ihr Herz das Blut nicht effizient durch den Körper pumpt, erhalten Ihre Muskeln während Anstrengungen nicht genug Sauerstoff und können Sie sich schwach und müde fühlen. Anhaltende Müdigkeit und Schwäche kann ein Symptom für Herzerkrankungen sein, vor allem bei Frauen. Ein wichtiges Warnsignal hier sind plötzliche Veränderungen: Sind Sie nach einer Aktivität, die Sie früher problemlos bewältigt haben – zum Beispiel Treppen steigen oder einkaufen – ermüdet oder außer Atem, sollten Sie sich am besten an einen Arzt wenden. Auch plötzliches Ausbrechen von kaltem Schweiß ohne deutlichen Grund kann auf einen Herzanfall hinweisen.

X
  • 1 Benommenheit, plötzlicher Schwindel und Ohnmacht
  • 2 Kurzatmigkeit
  • 3 Schmerzen oder Beklemmung in Brust und Oberkörper
  • 4 Herzklopfen
  • 5 Übelkeit und Erbrechen
  • 6 Geschwollene Beine, Knöchel und Füße
  • 7 Allgemeine Symptome wie Müdigkeit und kalter Schweiß

Nicht alle Menschen, die durch eine Herzerkrankung betroffen sind, weisen dieselben typischen Symptome auf, aber die oben genannten Krankheitsbilder können möglicherweise darauf hinweisen. Je mehr von diesen Symptomen und  Risikofaktoren Sie aufweisen, desto höher das Risiko, dass Sie tatsächlich mit einer Herzerkrankung zu tun haben.

Obwohl all diese Symptome auch außerhalb des Kontextes einer Herzerkrankung vorkommen können, sollten Sie sich im Zweifelsfall doch an einen Arzt wenden. Eine schnelle Reaktion bei den ersten Anzeichen eines Herzanfalls kann Ihr Leben retten und den Schaden an Ihrem Herzen beschränken. Jede  Behandlung einer Herzerkrankung wirkt am besten, wenn so schnell wie möglich damit begonnen wird.