Sie wollen mein-herz-acs.be verlassen.

Sie wollen die Website mein-herz-acs.be von AstraZeneca Belgien verlassen. Die Links, die wir auf unserer Website veröffentlichen, wurden sorgfältig ausgewählt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt, die Produkte oder Informationen auf den Websites Dritter nicht Eigentum von AstraZeneca Belgien sind und daher nicht durch AstraZeneca Belgien kontrolliert werden. Daher gewähren wir keinerlei Garantie, übernehmen keinerlei Haftung und geben keinerlei Erklärung zu diesen Dritten, ihren Produkten oder Dienstleistungen, der Art oder dem Inhalt ihrer Website und ihrer Politik und Praxis in Bezug auf den Datenschutz ab.

 

Wer steht mir bei?

Wer steht mir bei?

​Der Kardiologe

Bei einem ersten Herzinfarkt oder instabiler Angina pectoris ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie über die Notaufnahme ins Krankenhaus aufgenommen werden. Das medizinische Team wird Sie in diesem kritischen Moment betreuen und behandeln. Bei Bedarf wird ein Stent eingesetzt oder eine Bypassoperation ausgeführt.

Sobald es Ihnen besser geht, wird Ihr Kardiologe den optimalen Behandlungsplan für Sie erstellen und mit Ihnen besprechen. Er wird Sie auch über einen gesunden Lebensstil beraten, der nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrer Umgebung zugutekommen kann. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen.

Es dauert einige Zeit, bis Sie nach einem Herzinfarkt wieder auf den Beinen sind. Wenden Sie sich an Ihre medizinischen Pflegeerbringer, sie werden Sie optimal betreuen.

​Der Hausarzt

Ihr Hausarzt unterstützt Sie während des Heilungsprozesses. Er betreut Sie, hilft Ihnen bei den Veränderungen Ihres Lebensstils und wacht über den richtigen Gebrauch Ihrer Medikation. Informieren Sie ihn auch, falls Sie Nebenwirkungen feststellen. Sagen Sie ihm, wie Sie sich fühlen. Wenn nötig, wird er Sie an den Kardiologen verweisen.

Der Apotheker

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Medikation nach Vorschrift einnehmen. Der Apotheker wird Sie über den Gebrauch Ihrer Medikation beraten und Ihnen beim Antrag auf Erstattung der Kosten helfen. Auch für Tipps zum Lebensstil können Sie sich an Ihren Apotheker wenden. Ein gesunder Lebensstil ist für alle Menschen wichtig.

Das Team für die kardiologische Rehabilitation

Das Team für die kardiologische Rehabilitation kann zu Ihrer Erholung beitragen, indem es Ihnen Ratschläge zu Körperbewegung gibt und Sie konkret über Ernährung und Veränderungen Ihres Lebensstils berät. Es ist besonders wichtig, Ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen und Ihre Risikofaktoren, wie Blutdruck und Cholesterin, unter Kontrolle zu halten.

Hier finden Sie ein Rehabilitationszentrum in Ihrer Nähe.

Die meisten Krankenhäuser laden Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zur Teilnahme am kardiologischen Rehabilitationsprogramm ein. Dieses Programm besteht normalerweise aus drei bis fünf Sitzungen von 1 Stunde pro Woche. Danach erhalten Sie ein Schema für den langfristigen Umgang mit Ihrem Zustand.