Sie wollen mein-herz-acs.be verlassen.

Sie wollen die Website mein-herz-acs.be von AstraZeneca Belgien verlassen. Die Links, die wir auf unserer Website veröffentlichen, wurden sorgfältig ausgewählt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt, die Produkte oder Informationen auf den Websites Dritter nicht Eigentum von AstraZeneca Belgien sind und daher nicht durch AstraZeneca Belgien kontrolliert werden. Daher gewähren wir keinerlei Garantie, übernehmen keinerlei Haftung und geben keinerlei Erklärung zu diesen Dritten, ihren Produkten oder Dienstleistungen, der Art oder dem Inhalt ihrer Website und ihrer Politik und Praxis in Bezug auf den Datenschutz ab.

 

Lebensstil

Schwierigkeiten anpacken

Wenn Sie sich von einem Herzinfarkt erholen oder eine Episode von instabiler Angina pectoris hinter sich haben, haben Sie wahrscheinlich viele Fragen. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Hier finden Sie eine Auswahl häufig gestellter Fragen.

​Wann kann ich mit Körperbewegung beginnen?

Die goldene Regel lautet, langsam anfangen und allmählich steigern. Körperbewegung ist nur erlaubt, wenn Ihnen Ihr Arzt sagt, dass Sie damit beginnen dürfen. Spazieren gehen ist eine ideale erste Übung. Beginnen Sie mit einem täglichen kurzen Spaziergang ohne Steigungen und verlängern Sie diesen jede Woche um ein paar Minuten. Vergessen Sie nicht, zu pausieren, wenn Sie müde oder außer Atem sind. Beenden Sie die Anstrengung und wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Schmerzen in der Brust bekommen.

​Darf ich sexuell aktiv sein?

Eine häufig geäußerte Sorge ist, dass Sex zu einem neuen Herzinfarkt führen könnte. Es ist genau wie bei jeder anderen körperlichen Aktivität: Ihr Herzschlag steigt und Ihr Blutdruck wird höher. Sie warten also besser, bis Sie eine beträchtliche Aktivität schaffen. Selbst können Sie urteilen, ob Sie diese Anstrengung schaffen, wenn Sie die Treppe flott über zwei Geschosse nach oben nehmen können, ohne außer Atem zu geraten oder Schmerzen in der Brust zu haben. Ihr Hausarzt, Kardiologe oder Reha-Arzt kann Sie dazu beraten.

​Wann darf ich wieder arbeiten gehen?

Es gibt keine Antwort, die allgemein gültig ist. Das hängt davon ab, welche Art von Arbeit Sie haben (körperliche Anstrengung, Sicherheitsnormen), welche Behandlung Sie erhalten haben (Operation, Komplikationen) und wie schnell Sie sich erholen. Manche Patienten können schon nach einer Woche wieder zur Arbeit, für andere dauert das länger. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.