Sie wollen mein-herz-acs.be verlassen.

Sie wollen die Website mein-herz-acs.be von AstraZeneca Belgien verlassen. Die Links, die wir auf unserer Website veröffentlichen, wurden sorgfältig ausgewählt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt, die Produkte oder Informationen auf den Websites Dritter nicht Eigentum von AstraZeneca Belgien sind und daher nicht durch AstraZeneca Belgien kontrolliert werden. Daher gewähren wir keinerlei Garantie, übernehmen keinerlei Haftung und geben keinerlei Erklärung zu diesen Dritten, ihren Produkten oder Dienstleistungen, der Art oder dem Inhalt ihrer Website und ihrer Politik und Praxis in Bezug auf den Datenschutz ab.

 

Lebensstil

Tipps

Überall bekommen Sie gute Ratschläge, um Ihren Lebensstil zu verändern ... Aber wie setzen Sie den ersten Schritt? Wie ändern Sie Ihre alten Gewohnheiten?

​Packen Sie erst die Emotionen an

Freunde sagen Ihnen vielleicht: „Sieh es positiv, es hätte viel schlimmer sein können. Du bekommst eine zweite Chance.“ Selbst fühlen Sie sich vielleicht nicht so positiv, körperlich müde und etwas frustriert, weil das geschehen ist. Das ist normal. Gönnen Sie sich erst mal etwas Zeit, um zu verarbeiten, was geschehen ist. Erst, wenn diese Phase abgeschlossen ist, können Sie beginnen, über eine Änderung Ihres Lebensstils nachzudenken.

​Sehen Sie es positiv

Sie sind nicht der Einzige, der nach einem Herzinfarkt wieder zur Normalität zurückkehren muss. Die Diagnose sorgt dafür, dass Sie Unterstützung erhalten können. Die Veränderungen Ihres Lebensstils, die Sie vornehmen werden, werden großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden in der Zukunft haben.

​Schritt für Schritt

Bleiben Sie realistisch. Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu verändern, sondern setzen Sie Prioritäten. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie zuerst tun müssen, wie mit dem Rauchen aufhören.

​Einfache Tipps:

  • Beginnen Sie den Tag mit einer Schale Haferbrei (Hafer senkt den Cholesterinspiegel).
  • Gehen Sie jeden Tag in den Laden an der Ecke, um die Zeitung zu holen, oder gehen Sie jeden Tag mit dem Hund spazieren.
  • Essen Sie vor dem Schlafengehen eine große saftige Birne oder einen frischen Apfel.
  • Sobald Sie sich gut genug fühlen, melden Sie sich zu dem Kurs mit persönlichem Trainer an, den Sie immer schon machen wollten, oder melden Sie sich für den Schrebergarten an, den Sie sich versprochen hatten.
  • Essen Sie von einem kleineren Teller (um einfacher kleinere Portionen zu erreichen).