Sie wollen mein-herz-acs.be verlassen.

Sie wollen die Website mein-herz-acs.be von AstraZeneca Belgien verlassen. Die Links, die wir auf unserer Website veröffentlichen, wurden sorgfältig ausgewählt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt, die Produkte oder Informationen auf den Websites Dritter nicht Eigentum von AstraZeneca Belgien sind und daher nicht durch AstraZeneca Belgien kontrolliert werden. Daher gewähren wir keinerlei Garantie, übernehmen keinerlei Haftung und geben keinerlei Erklärung zu diesen Dritten, ihren Produkten oder Dienstleistungen, der Art oder dem Inhalt ihrer Website und ihrer Politik und Praxis in Bezug auf den Datenschutz ab.

 

Verwandte und Freunde

STARK

TABAK

Tabak: Mit dem Rauchen aufhören

Rauchen beschädigt die glatte Innenseite der Venen. Dadurch trägt Rauchen zu Aderverkalkung bei, und das ist die Ursache eines Herzinfarkts. Es ist also immer eine gute Idee, mit dem Rauchen aufzuhören! Durch einen Verzicht auf Tabak sind nach einem halben Jahr alle mit dem Rauchen verbundenen Risiken geringer geworden. Alt oder Jung, für Herz und Blutgefäße ist es immer gut, auf Tabak zu verzichten.

  • Raucher haben ein doppelt so hohes Risiko auf einen Herzinfarkt wie Nichtraucher
  • Raucher bekommen häufiger einen Schlaganfall als Nichtraucher
  • Raucher leiden häufiger an einer Verengung der Arterien in den Beinen (Schaufensterkrankheit) als Nichtraucher. Schon nach einem kurzen Stück Gehen entstehen Schmerzen in den Beinen.
TIPP
Ersuchen Sie (auch) andere in der Umgebung, ihr Rauchverhalten anzupassen und zum Beispiel nicht zu rauchen, wenn Ihr Angehöriger dabei ist.

Rauchen ist eine hartnäckige Sucht und es ist ganz und gar nicht einfach, mit dem Rauchen aufzuhören. Es wird noch schwieriger, wenn die Menschen in der Umgebung einfach weiter rauchen. Sie können Ihrem Angehörigen also enorm helfen, indem Sie zusammen aufhören! Darauf müssen Sie sich gut vorbereiten und sich das Ziel gut vor Augen halten: das Risiko auf einen (neuerlichen) Herzinfarkt verringern! Jahr für Jahr schaffen es 100.000 Menschen, mit dem Rauchen aufzuhören, warum sollte das Ihnen zusammen nicht gelingen? Schon nach ein paar Wochen fühlen Sie sich fitter und haben Sie viel mehr Energie. Sie haben mehr Atem, eine bessere Kondition und Sie husten weniger. Sie riechen und schmecken auch besser und Sie sehen gesünder aus. In Ihrer Umgebung müssen andere Menschen (zum Beispiel Ihre Kinder oder auch Ihre Haustiere) den Rauch nicht mehr ertragen. Und, auch nicht zu vernachlässigen, Sie ersparen sich damit doch schnell hundert Euro pro Monat!

Hilfe beim Tabakstopp

Sprechen Sie mit Ihrem Angehörigen über einen Tabakstopp, seine Gedanken darüber und für wie wichtig Ihr Angehöriger das hält.

Mit dem Rauchen aufhören

Besuchen Sie  www.tabacstop.be oder lassen Sie sich unter der gebührenfreien Rufnummer 0800/11100 durch einen kompetenten Tabakologen beraten oder betreuen. Oder laden Sie für Online-Coaching die Tabak-Stopp-App herunter.

Wählen Sie hier Ihr STARKes Element aus: